Aktuell 2016

Landesliga-Finale am 04.12.16 siehe weiter unten.

Luca Koslowski - Gold mit der Ländermannschaft

Deutsche Meisterschaften der Landesturnverbände

Dillenburg, den 20.11.2016

Die Berufung von Luca Koslowski in die Ländermannschaft des Westfälischen Turnerbundes wurde mit einem tollen Ergebnis gekrönt.

Nach dem Vorkampf auf dem Platz 2, ganz knapp hinter der führenden Mannschaft des Rheinischen Turnerbundes, konnten im Finale nochmal alle Kräfte mobilisiert werden und die Rheinländer damit knapp überholen. Nach vier gelungenen Übungen gewann die Mannschaft des WTB in der Altersklasse 14-15 die Goldmedaille.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Mannschaft des WTB: Luka Frey (SV Brackwede), Sarah Schulte-Kalthof (SV Menden), Luca Koslowski (TSV),und Xenia Pahl (SV Brackwede).

NRW-Mannschaftsmeisterschaften

Brackwede, den 30.10.2016

Bereits einen Tag nach der Landesligabegegnung ging es zum nächsten Mannschaftswettkampf, wieder nach Brackwede. Hier standen die NRW-Mannschaftsmeisterschaften auf dem Programm. In der Altersklasse 12-15 Jahre turnten in der TSV-Mannschaft Luca Koslowski, Kiana-Michelle Tierientiew, Marie Döring und Cettina Politano.

Nach dem Vorkampf stand unsere Mannschaft auf dem dritten Platz, mit 2,4 Punkten recht knapp zu den Zweitplatzierten, dem TV Unterbach. Es versprach also, ein spannende Finale zu werden. Von Beginn an deutlich in Führung lagen die Schülerinnen der SV Brackwede.

Das Finale verlief gut mit prima Übungen aller Beteiligten, die Rangfolge änderte sich somit nicht mehr.

Mit dem 3. Platz konnte ein guter Wettkampf erfolgreich zu Ende gebracht werden.

Landesliga 2016

Brackwede, den 29.09.2016

Der erste Landesliga-Wettkampf der Saison führte die TSV-Trampoliner nach Brackwede. Dort standen in einer Dreierbegegnung die Wettkämpfe gegen SV Brackwede und dem TSV Victoria Clarholz an.

War das Ergebnis gegen die SVB vorhersehbar, so war dieses gegen die sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelten Clarholzer längst nicht der Fall. Entsprechend knapp war auch das Ergebnis, welches die Bösingfelder mit nur 0,7 Punkten Vorsprung für sich entscheiden konnten.

Gegen die siegreichen Brackweder war der Unterschied deutlich größer. Am Ende sah das Ergebnis folgendermaßen aus:

SV Brackwede 347,8

TSV Bösingfeld 306,1

TSV Vic. Clarholz 305,4

 

Die Einzelergebnisse der Bösingfelder:

Luca Koslowski (80,6)

Marie Döring (79,7),

Cettina Politano (72,6)

Leonie Pfeiffer (72,5)

Kiana-Michelle Tierientiew (68,6)

Lage, den 09.11.2016

Die 2. Landesligabegegnung führte die Trampoliner des TSV nach Lage. Dort galt es, gegen die beiden Mannschaften der TG Lage zu punkten. Und das gelang gut. Mit einer gesteigerten Leistung zum ersten Wettkampf konnten beide Mannschaften der TG Lage besiegt werden. Gegen Lage II war das in jedem Fall zu erwarten, da in der Mannschaft der Nachwuchs zum Zuge kommt. Gegen Lage I ist immer konzentriert zu turnen, da diese Mannschaft doch recht stark einzustufen ist. Beste Einzelturnerin war heute Marie, knapp dahinter Luca.

TSV Bösingfeld  315,075

TG Lage I             305,925

TG Lage II           268,650

 

Einzelergebnisse:

Marie Döring                    82,750

Luca Koslowski                 81,150

Cettina Politano               76,075

Jana Wehrmann               74,675

Leonie Pfeiffer                 72,200

Kiana Tierientiew             67,575

Landesliga-Finale

Brackwede, den 04.12.16

Für die Landesliga-Mannschaft lief es im Finale nicht optimal; waren die Vorzeichen bereits ungünstig. Sowohl Luca mit einer Erkältung wie auch Marie mit Rückenproblemen, standen die Vorzeichen nicht gerade günstig. Dazu kam die Tatsache, dass die übrigen Mannschaften aus Brackwede, Münster und Salchendorf äußerst überzeugend auftraten. Schließlich musste sich unsere Mannschaft mit dem vierten Platz begnügen, konnte jedoch die Mannschaft aus Menden knapp hinter sich lassen.

  1. SV Brackwede
  2. TG Münster
  3. VTV Freier Grund
  4. TSV Bösingfeld
  5. SV Menden

Extertal-Cup

Bösingfeld, 17.-18.09.16

Luca Koslowski (Foto; von E. Penner - LZ) war erfolgreichste Teilnehmerin des TSV. Im Premium-Wettkampf reichte es zwar nicht für die Quali zu den Deutschen Meisterschaften, jedoch war der 7. Platz in der hochklassig besetzten Altersklasse der Jugend-B ein toller Erfolg.

Einen Tag später fand der Basiswettkampf statt. Hier konnten mit Kiana-Michelle Tierientiew und Cettina Politano zwei weitere Schülerinnen des TSV das Finale erreichen. Kina konnte sich im Finale über einen 5. und Cettina über den 7. Pltaz freuen. Die weiteren Schülerinnen Evelyn Peters (27.), Zoe Arndt (17.), Leonie Pfeiffer (14.), und Jana Wehrmann (11.) belegten Plätzen im Mittelfeld.

weiterer Bericht siehe Extertal-Cup

 

Besuch von der Lippischen Landeszeitung

LZ vom 15.07.2016
LZ vom 15.07.2016 im lesbaren PDF-Format
epaper3.lz-online.dedig...pdf
PDF-Dokument [981.8 KB]

Westfälische Meisterschaften

Luca Koslowski: Westfälische Vizemeisterin

 

Brackwede, den 03.07.2016

Die Westfälischen Meisterschaften fanden am 03. Juli in Brackwede statt. Die TSV Schülerinnen konnten dabei schöne Erfolge verbuchen.

Alle unsere gemeldeten Schülerinnen starteten in der Altersklasse 14-15 Jahre, welches auch gleichzeitig die größte Wettkampfklasse war. Umso erfreulicher die erreichten Platzierungen.

Sehr schön der Erfolg von Luca Koslowski. Nach einem guten Vorkampf ging Luca als zweitbeste in das Finale. Auch hier konnte sie ihre gute Leistung noch einmal abrufen und belegte damit am Ende den erfreulichen 2. Platz und damit die Vizemeisterschaft, hinter der Siegerin Sarah Schulte-Kalthof vom SV Menden.

Auf Grund der enormen Sprunghöhe hatte Luca die besten ToF (Time of flight) Werte ihrer Gruppe.

Ebenfalls einen Platz auf dem Podest konnte Cettina Politano für sich verbuchen. Nach einem soliden Vorkampf führte eine weitere Steigerung in der Finalkür für die verdiente Bronzemedaille. Knapp das Treppchen verpasste Jana Wehrmann. Jedoch ist auch hier der vierte Platz ein sehr gutes Ergebnis.

Alles in allem eine tolle Leistung der drei Schülerinnen.

Marie Döring war der hohen Anspannung und Belastung heute nicht gewachsen und konnte ihre Pflichtübung nicht beginnen.

(Ergebnislisten siehe wtb-trampolin.de)

Siegerehrung Jugend B (AK W 13-14)

Westfalen Cup

Münster, den 12.06.16

In Münster fand der Westfalen-Cup statt. Dieser Leistungsvergleich ist eine neue Wettkampfform im Westfälischen Turnerbund und ist direkt unterhalb der Meisterschaften angesiedelt.

Vom TSV sind wir mit 5 Springerinnen angereist, die alle ihr Bestes gaben und mit 4 Podestplätzen einen guten Wettkampf lieferten.

Unsere Jüngste der Wettkampfgruppe, Liv Greta Riechert, war doch noch sehr nervös und konnte die erst vor kurzem erlernte Übung nicht durchbringen. Mit jedem Wettkampf steigt jedoch die Erfahrung und damit auch die Sicherheit.

In der gleichen Gruppe traf Evelyn Peters ihre Übungen gut und erreichte damit den 3. Platz. Ebenfalls mit dem 3. Platz wurde in der größten Gruppe Kiana-Michelle Tierientiew belohnt.

Im Wettkampf (Jg 2001-02) konnte sich Cettina Politano über den 2. Platz freune, gefolgt von Jana Wehrmann auf dem 3. Platz

Die Springerinnen des TSV, mit Trainerin Lea Blübaum

Ergebnisliste siehe www.wtb-trampolin.de

Bundeswettkampf Leine Pokal

Laatzen, den 23.04.16 

Beim Leine Pokal in Laatzen konnten sich die Trampoliner des TSV für die Finaldurchgänge leider nicht qualifizieren.

Marie Döring, die in der höchsten Wettkampfklasse für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft tunte, erreicht ihr Ziel nicht. Nach einem guten Pflichtdurchgang konnte Marie ihre Kürübung nicht durchturnen und verpasste somit die Qualifikation. Bis zum nächsten Wettkampf muss nun die Kürübung stabilisiert werden.

Kiana-Michelle Tierientiew turnte zwar eine sehr gute Pflichtübung, patzte jedoch beim letzten Sprung und verpasste dadurch einen vorderen Platz im Finale.

Cettina Politano tunte ihren Vorkampf zwar durch, jedoch fehlte es an der nötigen Haltungssicherheit für eine vordere Platzierung.

Für Zoe Arndt war es der erste Wettkampf auf Bundesebene und sie machte ihre Sache gut; konnte aber das Finale nicht erreichen.

Zoe, Kiana, Marie, Cettina

Westfälische Jahrgangswettkämpfe

Menden, den 13.03.16

Der erste Leistungsvergleich auf Landesebene fand am 13.03.16 in Menden statt. Die Westfälischen Jahrgangswettkämpfe bilden in jedem Jahr den Wettkampfauftakt im Nachwuchsbereich. Erstmals wurde hierbei nach dem neuen Wertungssystem unter Berücksichtigung der DTB Ausgangswerte die Pflichtübungen bewertet. Das Bedeutet, das je nach Pflichtübung eine bestimmter Ausgangswert zu Grunde gelegt wird.

Von den Bösingfelder Schülerinnen waren 7 gemeldet, die allesamt ihre Sache gut machten.

In der zahlenmäßig stärksten Klasse (AK 2002-2004) traten 22 Schülerinnen an. In das Finale der zehn Besten kamen alle Bösingfelder. Mit dem 4. Platz verpasste Kiana-Michelle Tierientiew ganz knapp einen Podestplatz. Auf den 5. und 6. Platz folgten Leonie Pfeiffer und Zoe Arndt.

In der AK 2007-2008 verbuchte Greta Lücke mit dem 3. Platz die beste Platzierung der Bösingfelder und wurde mit einem Pokal und dem Platz auf dem Podest belohnt.

Jana Wehrmann hatte sich in der AK 1999-2001 zu behaupten, nach einem Fehler in der ersten Kür belegte sie den 5. Platz, nur wenige Zehntel hinter dem vierten Rang.

In der jüngsten AK (2005-2006) turnte Evelyn Peters einen guten Wettkampf und belegte den 5. Platz. Liv Greta Riechert als Neuling in der Fördergruppe erreichte, nach kleinen Unsicherheiten beim erst kürzlich erlernten Salto, den 8. Platz.

Ergebnislisten siehe www.wtb-trampolin.de

Victoria-Cup

Clarholz, den 05.03.16

1. Platz Greta Lücke; 2. Platz Evelyn Peters; 3. Platz Zoe Arndt

Mehr als 150 Trampoliner aus 15 Vereinen hatten sich zum 6. Victoria-Cup angemeldet. Der Wettkampf ist aufgeteilt in Basis- und Premiumwettkampf. Der Basiswettkampf ist vor allem für die jungen Trampoliner gedacht, für die es häufig der erste große Wettkampf ist. Vom TSV Bösingfeld hatten wir im Basiswettkampf 6 Kinder gemeldet. Am erfolgreichsten schnitt Greta Lücke ab.

In WK 5 (Jg. 2005-06) turnte Greta einen tollen Wettkampf und wurde dafür mit den 1. Platz von insgesamt 25 Starterinnen belohnt!

Aber auch unsere Kinder der neuen Fördergruppe machten ihre Sache sehr gut. Im WK 2 (Jg 2007-08) gingen 18 Kinder an den Start. In das Finale der besten 10 gelangten dabei 4 Nachwuchskinder. Einen tollen 2. Platz gelang Evelyn Peters, die sich nur mit 0,1 Punkten Rückstand geschlagen geben musste. Auch die Platzierungen von Liv Greta Riechert (6.), Emely Bergmann (8.) und Hannah Pfeiffer (9.) waren prima. Das gilt auch für Janna Arndt, die wegen fehlerhafter Pflichtübung zwar nicht in das Finale gelangte, aber mit der einer sehr guten Kürübung durchaus zufrieden sein konnten.

 

Der Premiumwettkampf ist den Trampolinern mit Wettkampferfahrung vorbehalten. Auch da konnten wir teilweise überzeugen. Einen besonders guten Wettkampf bot Zoe Arndt, sie belegte im WK 6 (P8) einen schönen 3. Platz auf dem Podest. In den höheren Wettkampfklassen konnten sich Leonie Pfeiffer (WK 8- M5) mit dem 7. und Cettian Politano (WK 10 -M7)über den 5. Platz freuen.

Jana Wehrmann und Kiana Michelle-Tierientiew konnten auf Grund einiger Fehler im Vorkampf nicht in die Finalrunde einziehen.

In der Mannschaftswertung mit Greta, Zoe, Evelyn und Leonie wurde ein sehr guter 2. Platz (hinter SV Brackwede) belegt.

Ergebnisliste Basiswettkampf
Ergebnisliste mit Evelyn, Janna, Emely, Hannah, Liv Greta und Greta
ErgebnislisteBasiswettkampf.pdf
PDF-Dokument [58.9 KB]
Ergebnisliste Premiumwettkampf
Ergebnisliste mit Zoe, Leonie, Cettina, Kiana-Michelle und Jana.
ErgebnislistePremiumwettkampf.pdf
PDF-Dokument [51.7 KB]
Ergebnisliste Mannschaft
Mannschaftswertung.pdf
PDF-Dokument [193.1 KB]

17. Barmstedt-Cup

Barmstedt, den 13.02.2016

Der erste Trampolin-Wettkampf auf Bundesebene fand in Barmstedt/Schleswig Holstein statt. Zum 17. Barmstedt-Cup waren vom TSV Bösingfeld die drei WTB-Kaderathleten Marie Döring, Kiana-Michelle Tierientiew und Luca Koslowski angemeldet, Marie viel krankheitsbedingt kurzfristig aus. Die weiteren Schülerinnen der Wettkampfgruppe waren für den heutigen Wettkampftag wegen anderer Verpflichtungen leider verhindert.

 

Kiana und Luca Schülerinnen zeigten schon zu Beginn des Wettkampfjahres gute Übungen. Hier und da fehlte es bei den zum Teil neuen und schwierigeren Kürübungen noch etwas an Sicherheit. So turnte Luca im Wettkampf erstmals ihre Kürübung mit 2 Doppelsaltos.

 

Kiana-Michelle konnte sich mit dem 7. Platz in der großen Wettkampfklasse (29 Schülerinnen) durchaus zufrieden zeigen. Nach dem Vorkampf erreichte sie als achte das Finale und konnte sich dann um eine Platzierung nach oben verbessern.

 

Luca turnte gleich zwei Wettkämpfe nacheinander. Im ersten Wettkampf belegte die Schülerin von 28 Teilnehmerinnen bei starker Konkurrenz einen guten 6. Platz.

Der zweite Wettkampf diente in der „Offenen Klasse“ als Qualifikationswettkampf für die Deutschen Meisterschaften. Mit dem 2. Platz war die Platzierung zwar außerordentlich gut, die nötigen Qualifikationspunkte wurden jedoch knapp verfehlt. Von den notwendigen 79,8 Punkten fehlten am Ende nur 0,9 Punkte. Aber als erster Gradmesser beim ersten Wettkampf des Jahres mit neuer Übung war das Ergebnis vielversprechend.

Erfolgreiche DTB-Basisschein-Ausbildung

Hamm-Oberwerries, den 07.02.2016

Die drei Schlülerinnen Lea Elrott, Laura-Sophie Ekkert und Annika Requardt haben erfolgreich an der DTB-Basisschein-Ausbildung teilgenommen. Die Fortbildung fand in der Landesturnschule statt und schloß mit einer Prüfung ab.

WTB Kadernominierung

Mit Kiana Michelle Tierientiew, Luca Koslowski und Marie Döring wurden erneut unsere talentiertesten Schülerinnen in den Landeskader des Westfälischen Turnerbundes berufen.

Herzlichen Glückwunsch!